Du suchst etwas?

26 Mai

Einbauanleitung Montage Bremssattel Adapter L Halter

Einbau / Umbauanleitung :

1. Unbedingt beachten
Bitte lies dir vor Beginn der Arbeiten diese Anleitung genau durch. Sollte dir der Umbau zu schwer sein, beauftrage bitte einen Fachbetrieb mit der Montage. Für Folgeschäden durch unsachgemäßen Einbau können wir keine Gewährleistung übernehmen. Eine korrekte Montage und Einstellung spart Zeit, Kosten und Ärger.

2. Was brauchst du dazu?

  • Je nach technischer Kenntnis ca. 1-2 Stunden Zeit
  • Drehmomentschlüssel mit passenden Aufsätzen
  • Schraubensicherung flüssig

3. Demontage

1. Alte Bremsscheibe, Bremssattel und Bremssattelträger demontieren

 

2. Luftleitblech entfernen oder bearbeiten ( wobei wir das Entfernen bevorzugen, da die Belüftung der Bremse besser gewährleistet ist).

3. Anschraubpunkte des Achsschenkels säubern und Gewinde auf Beschädigungen prüfen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4.Montage

1. Epytec Bremssattel Adapter montieren

(wichtig: Unbedingt prüfen, dass diese sauber an den Achsträger Aufnahmen anliegen und keine Rost- oder Lackreste darunter sind). Es kommt leider immer wieder vor, dass Kunden es gut meinen und den Achsschenkel schon lackiert oder gar pulverbeschichtet haben, aber die Aufnahmestellen nicht abgeklebt haben. Dadurch kann der Adapter nicht sauber anliegen, was somit nicht gewährleistet ist, deshalb unbedingt für blanke Aufnahmestellen sorgen!

2. Neue Bremsscheibe anlegen und mit ZWEI sich gegenüber liegenden Radschrauben sichern. Wenn Du nur die kleine Schraube zum fixieren nimmst, kann es vorkommen, dass die Bremsscheibe nicht komplett plan anliegt, dies würde bedeuten, dass du nicht genau prüfen kannst, ob der Bremssattel freigängig läuft.

4. Bremsscheibe auf Freigängigkeit am Achsschenkel prüfen. Zu prüfen ist diese am Achsträger, an der Radaufhängung und  an den Spurstangenköpfe, ect.  ( es kann vorkommen, dass durch den Einbau von Zubehör Ersatzteilen, welche eine andere Außenform haben, z.B. sie sind dicker als die original Bauteile, dass diese dafür sorgen, dass die Scheibe streift. Aus diesem Grund, am besten immer original Teile verwenden). Ganz wichtig ist auch, dass die Freigängigkeit der Bremsscheibe bei jeweils vollem Lenkeinschlag nach links wie nach rechts geprüft wird, dass 100% sichergestellt ist das nichts streift.

3. Parallelität von Achsaufnahmepunkte zu Bremsscheibe prüfen.

am Besten einen Winkel oder ein 100% gerades Blech auf die Anschraubpunkte legen und auf beiden Seiten  mit einem Messschieber zur Scheibe messen. In unserem Beispiel ist der Unterschied 1,0 mm , wir gleichen also dies aus indem wir eine passende Distanzscheibe auf der einen Seite verwenden.

Hiweis: leider ist dies bei vielen Fahrzeugen der Fall, da die Achsträger aus Guss sind und sich auch mit den Jahren verziehen bzw. durch Rost abnutzen. Als Faustregel kann man sagen, je älter das Auto desto extremer diese Abweichungen, deshalb ist auch jeder Achsschenkel separat zu überprüfen. Es kann sein, dass es auf einer Seite passt und auf der anderen Seite ist extremer Versatz.

5. Bremssattel von oben über die Scheibe stecken und mit den Schrauben fixieren

Wichtig: Aufgrund der Fertigungstoleranzen von den Herstellern, ist die Bremssattelaufnahme oft nicht parallel, bzw. weist Toleranzen auf. Selbst bei original Teilen konnten wir schon an Guss Achsschenkel Unterschiede von 1-2mm messen. Auch bei  Radnaben Umbau und nach Radlagerwechsel können die Maße hinterher abweichen. Wenn das der Fall ist, sollten unbedingt entsprechende Passscheiben verwendet werden um diese Toleranzen der Fahrzeuge auszugleichenDdiese bekommst du auf unserer Seite  www.epytec.de  

Wenn der Sattel nicht mittig oder parallel läuft, sollte dies mittels diesen Passscheiben ausgeglichen werden. Leg dafür die Scheiben unter den Adapter und montiere diesen probeweise wieder. Achte unbedingt darauf, dass die Schrauben das Gewinde voll ausfüllen. Sollte die Schraube zu kurz sein, kontaktiere uns bitte, dann senden wir dir längere Schrauben zu.

 

Wenn alles passt und sauber läuft, muss wieder alles demontiert werden und Schraubensicherung an die Gewinde der Befestigungsschrauben angebracht werden. Wir empfehlen zusätzlich nach der Montage, Schraubensicherung komplett um die Schraube die aus dem Achsträger herausschaut anzubringen, somit kann kein Wasser in das Gewinde eindringen und somit entstehen keine Roststellen.

Bei einem Umbau der Bremsanlage, werden in der Regel auch immer längere Bremsleitungen, mit anderen Anschlüssen
benötigt. Wir empfehlen den sofortigen Umbau auf Stahlfexleitungen, da diese deutlich besser und robuster sind als die original Leitungen.In unserem Onlineshop unter 

Klicke Jetzt hier Direkt zur Stahlflex Bremsleitung Konfiguration

kannst du dir einfach und schnell deine Leitungen zusammenstellen. Das Einzige was du wissen musst, ist die Länge und ob es ein Außen- oder Innengewinde ist, den Rest geben wir dir vor.

Tipp: Um die Länge einfach ermitteln zu können, verwenden wir einen dünnen Kupferdraht/Elektrokabel welcher sich gut biegen lässt. Den Draht/Kabel einfach auf die gewünschte Länge abschneiden, ihn wieder lang ziehen und das gemessene Längenmaß in cm eintragen.
Vorteile gegenüber original Bremsleitungen:

  • kein Druckverlust bei Bremsbetätigung, spürbar exakter Druckpunkt
  • kein Aufquellen wie bei Gummi Leitungen
  • Kostenersparnis, da Stahlflexleitungen nahezu unbegrenzt haltbar sind und nicht alle 3-5 Jahre ausgetauscht werden müssen
  • kürzerer Bremsweg
  • Marder Sicherheit
  • inklusive Teilegutachten
  • klasse Optik

 

Hier gehts direkt zu deiner Wunschbremsanlage als Sonderanfertigung